You are hereTag der offenen Tür im Leipziger Klärwerk Rosental

Tag der offenen Tür im Leipziger Klärwerk Rosental


By Drainspotter - Posted on 06 September 2012

6. September 2012

Was mit Wasser passiert, nachdem es im Abfluß verschwunden ist, erleben Besucher am Sonntag zum Tag der offenen Tür

Die KWL zeigt im Klärwerk Rosental, wie sie Abwasser reinigt

Leipzig. Dem Weg des Abwassers, von den letzten Metern in der Kanalisation über die verschiedenen Reinigungsstufen bis hin zu den 34 Meter hohen Faultürmen, können Besucher zum Tag der offenen Tür im Klärwerk Rosental folgen. An diesem Sonntag, dem 9. September 2012, lädt die KWL — Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH in Leipzigs größtes Klärwerk ein. Zwischen 10 und 17 Uhr ist das Gelände Am Sportforum 20 geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Klärwerk erleben: hören, sehen, riechen

Beim Rundgang über das Klärwerksgelände erfahren die Gäste, welche Prozesse ablaufen, um das Abwasser zu behandeln und wohin es danach fließt. An verschiedenen Stationen erläutern die Fachleute der KWL die mechanische, chemische und biologische Reinigung. Am Ende des Rundgangs ist ein Aufstieg auf die 34 Meter hohen Faultürme möglich, der mit einem wunderbaren Blick über Leipzig belohnt wird. Mit Hilfe der drei Faultürme produziert die KWL bis zu 60 Prozent des Stroms und sogar 100 Prozent der Wärme für das Klärwerk vor Ort selbst.
Am KWL-Infomobil erhalten Besucher alle Informationen zu den Themen Trink- und Abwasser, Ausbildung, Kleinkläranlagen, Preise und zu vielem mehr. In der Spielecke können Kinder bei Experimenten das Element Wasser entdecken, aber auch basteln und malen.

Kanaleinstieg und Filmvorführungen

Bei trockenem Wetter können die Gäste stündlich ins Kanalnetz einsteigen und direkt durch den 1. südlichen Hauptsammler bis zum Klärwerk waten. Dabei erfahren sie Wissenswertes rund um die über 2.700 Kilometer lange Leipziger Kanalisation. Die Anmeldung erfolgt vor Ort. Wie die KWL die Abwasserströme zum Schutz der Leipziger Gewässer beeinflußt, veranschaulicht der Film »Kanalnetzsteuerung«. Auch die Funktionsweise eines »Selbstläufers« zur Kanalreinigung und wie »Wärme aus Abwasser« gewonnen wird, ist den gesamten Tag über zu sehen.

Seit 118 Jahren — Abwasser, das sich gewaschen hat

Das Klärwerk Rosental ist die Hauptanlage zur Abwasserbehandlung von über 500.000 Menschen der Stadt Leipzig und des Umlandes. Bereits im November 1894 ging es in Betrieb, in den Folgejahren erfolgte der stetige Ausbau. Die Erweiterung war notwendig, um die wachsenden Mengen zu bewältigen sowie durch den Einbau neuer technischer Entwicklungen bedingt.
Nach 1990 wurde die vorhandene Mechanik modernisiert und die biologischen Abwasserbehandlungsanlagen ausgebaut, so daß das Klärwerk heute alle gesetzlichen Ansprüche an die Abwasserreinigung erfüllt oder sogar übertrifft. Heute reinigt das Klärwerk jeden Tag etwa 110.000 Kubikmeter Abwasser umweltgerecht.

Programm zum Tag der offenen Tür im Klärwerk Rosental

· Rundgang über das Klärwerk Rosental, die einzelnen Stationen erläutern Experten
· Stündlicher Kanaleinstieg mit Gruppen (letzter Einstieg 16 Uhr)
· Aufstieg auf die 34 Meter hohen Faultürme
· DVD-Präsentationen verschiedener Dokumentationen über technische Lösungen rund ums Abwasser
· Kinderecke mit Wasser-Experimenten, Basteln und Malen

· Eintritt frei
· Klärwerk Rosental, Am Sportforum 20, 04105 Leipzig   
· Straßenbahn Linie 4 in Richtung Gohlis bis Haltestelle »Am Mückenschlößchen«. In Fahrtrichtung geradeaus laufen, die Kreuzung überqueren und nach etwa 100 Metern links in den Wald einbiegen (Schild »Klärwerk«). Dem Weg folgen und nach rund 500 Metern links abbiegen.

Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)

Suchen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck, zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.

Verweise zu den geschätzten Collegen [Blogroll]

Abstieg zum Gästekanal

Termine

Kanaleinstieg Leipzig, Richard-Wagner-Straße

Samstag, 4. Mai 2013

————————————————————

▶ Archiv

Neueste Kommentare