You are hereFrisch aus Königsberg

Frisch aus Königsberg


By Drainspotter - Posted on 01 Februar 2011

1. Februar 2011

Aus Königsberg hat Leser Dr. Hertel die folgenden interessanten Zeitzeugen mitgebracht und dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.

Zunächst H. Behrendt aus der Königsberger Mozartstraße:

… dann zwei Regeneinläufe von Steinfurt, 1928 und 1929, ebenfalls aus der Mozartstraße:

… und schließlich noch ein Deckel aus der Mozart- / Hagenstraße von der Gießerei Franz Mosenthin Leipzig, die uns ja hier schon ausführlicher beschäftigt hat.

Es haben also offensichtlich mehrere Mosenthin-Deckel in Königsberg die Zeitläufte überdauert, denn der von Ilja Skokov dokumentierte ist zwar ungefähr der gleiche, jedenfalls aber nicht derselbe.

Siehe hierzu auch Artikel vom 4. Mai.

·


©
Photoeigentümer: Prof. Günter H. Hertel; Dresden
·

Für weitere Informationen zur Geschichte Königsbergs besuchen Sie auch die Seite der Kantfreunde:

Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)

Suchen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck, zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 1 Gast online.

Verweise zu den geschätzten Collegen [Blogroll]

Abstieg zum Gästekanal

Termine

Kanaleinstieg Leipzig, Richard-Wagner-Straße

Samstag, 4. Mai 2013

————————————————————

▶ Archiv

Neueste Kommentare